Hier geht’s zum Frühlingsbrief 2019.


Donnerstag, 13. Juni 2019, 19.30 – 21.00 Uhr
Eisenmangel aus Sicht der TCM
Info und Anmeldung bei Erwachsenenbildung FFS Schwyz
[read more=“mehr“ less=“schliessen“]So viele Frauen erhalten regelmässig Eiseninfusionen oder Tabletten verschrieben. Und wie lange bleibt das Ferritin oben? Meist nicht lange. Die TCM therapiert Eisenmangel natürlich, vieles davon können Sie einfach und wirksam in Ihren Alltag integrieren. Eisenmangel ist häufig über Jahre entstanden, wegen Stress und Überarbeitung, ungünstiger, unregelmässiger Ernährung, ständiges sich sorgen etc. Ich sensibilisiere Sie auf mögliche Ursachen und zeige Ihnen Wege, wie Sie Ihren Eisengehalt langfristig erhöhen und stabilisieren können, oder in der TCM-Sprache, wie Sie „Ihre Mitte stärken“ können.[/read]


Mittwoch, 19. Juni 2019, 19.00 -21.00 Uhr
Moxa und Schröpfen für den Hausgebrauch
Info und Anmeldung bei Erwachsenenbildung FFS Schwyz
[read more=“mehr“ less=“schliessen“]Jetzt wird’s chinesisch … wer schon mal in einer Akupunkturtherapie war, hat vermutlich Moxa (Wärmetherapie) und Schröpfen kennengelernt. Moxa ist wegen der Wärme angenehm, das Schröpfen kann Verspannungen lindern. Dann wünscht man sich, man könnte das auch daheim für sich anwenden. Bei manchen Beschwerden geht das. Dazu gehören zum Beispiel Nackenverspannungen, eine beginnende Erkältung, Cellulite, Arthrose, Menstruationsschmerzen und mehr.
Wir werden vor allem praktisch arbeiten.
.[/read]


Montag, 8. Juli 2019, 19.30 Uhr im Weissen Rössli, Brunnen
Hausmittel-Erfahrungsaustausch
Diesmal mit folgenden Themen:
– Mortonsyndrom
– Ganglion
– Ernährung in den Wechseljahren (Fortsetzung)
– sowie weitere nach Wunsch
Offen und kostenlos für alle Interessierten. Mehr hier.


Dienstag, 8. Oktober 2019, 19.30 Uhr im Weissen Rössli, Brunnen
Hausmittel-Erfahrungsaustausch
Themen folgen
Offen und kostenlos für alle Interessierten. Mehr hier.


Mittwoch, 16. Oktober 2019, 19.30 – 21.00 Uhr
Wickel für die kalte Jahreszeit
Info und Anmeldung bei Bioterra Schwyz/Uri


Termin folgt
Wechseljahresbeschwerden aus Sicht der TCM
Info und Anmeldung bei Erwachsenenbildung FFS Schwyz
[read more=“mehr“ less=“schliessen“]Wechseljahre sind Wandlungsjahre! Sie sind weder eine Krankheit noch ein Hormonmangelsyndrom, sondern ein natürlicher Prozess der Alterung. Mit den Wechseljahren reduziert sich das kühlende Yin, deshalb können Hitze, Trockenheit oder innere Unruhe entstehen. Mit der sanften Sicht- und Behandlungsweise der traditionellen chinesischen Medizin zeige ich Ihnen Wege auf, wie Sie Ihr Yin stützen können. Dazu gehören beispielsweise eine ruhigere Gangart im Alltag, verschiedene Ernährungstipps, hilfreiche Pflanzen, wirkungsvolle Akupressurpunkte und vieles mehr. Unter gesunden Bedingungen geben Sie Ihrem Körper damit ausreichend Zeit, sich auf die neue hormonelle Situation einzustellen.[/read]